Tu Dir selbst einen Gefallen: Steh zu Dir

Viele Menschen haben Angst, sich und ihre Ansichten zu vertreten.
Sie haben Angst, Kritik an Ihren Gedanken oder Tun einstecken zu müssen. Sie haben Angst, andere wenden sich von Ihnen ab und sie stehen dann allein in großer Flur.

Was dann gemacht wird: sich selbst die Situation schön reden, schweigen und alles hinunterschlucken bis hin zum Verdrängen.
Das funktioniert zum einen soweit, bis sich der Teppich, unter den alles gekehrt wurde, so stark wölbt, dass der Schweigende selbst schon droht, darüber zu fallen. Oder zum anderen, Symptome am Körper des Verdrängenden solange rütteln, bis dieser erwacht und sich seinem Thema stellt.

Angst. Was ist Angst?
Kurzum: Angst ist ein Konstrukt des Geistes. Einer Geisteshaltung, die ganz klar dem Verängstigten mitteilt, dass eine mentale Kursänderung notwendig ist, um das System Mensch nicht zu gefährden. Angst hat ihren Ursprung ausschließlich im Geist, in einer Haltung von Mangelgedanken sich selbst gegenüber. Angst fühlt sich wie eine begrenzende, beklemmende Emotion an, ist aber nur das Produkt des Geistes.

Im allgemeinen Verständnis wird Angst negativ bewertet.
Etwas, das man am Besten schnell wieder los bekommen möchte.

Doch genau hingeschaut ist Angst ein Geschenk. Es gehört zu den Geschenken, die man 2x sich anschauen darf und bei denen es sich lohnt, diese auszupacken.

Gesundheit, wirkliche Liebe, finanzielle Freiheit sind nur einige Punkte, die Du entstehen, wachsen und pflegen kannst, wenn Du Deinen Blick, Deine mentale Aufmerksamkeit von Mangelzuständen abwendest.

Wie Dir das gelingt, Angst als Symptom Deiner Gedankenwelt zu beherrschen und Dich nicht von Deiner Angst knebeln zu lassen, um Dich zu leben und um zu Dir zu stehen, erfährst Du im Seminar: So will ich es haben! Dein Schöpfer-Event auf FrauKovtyk.de/events.