Raus aus der Komfortzone?

Wozu? Um Neues zu entdecken, natürlich nicht gleich alles über Bord werfen. Sich zu entwickeln, im Job, im Hobby, privat…

Was ist die Komfortzone? Eine Wohlfühlzone. „Überlebenswichtig!“, meint das limbische System im Gehirn dazu, dass uns vor Gefahren im Außen zu schützen sucht. Doch sind diese Gefahren wirklich real? Oder kreieren wir uns gar selbst destruktive Erfahrungen? Und sie ist auch eine Zone mit immer gleichen Abläufen, gleichen Gewohnheiten, gähnender Leere, Stagnation und ewigem Blockieren.

Was hat man davon? Selbstsicherheit, Mut, absolutes Vertrauen in sich und ins Leben, unbändige Glücksmomente, tiefe Freude, Gesundheit und Wohl-Stand.
Und dies zeigt sich in Fakten, messbar. Das Maß je nach Belieben.

Für Menschen, die bewusst erfolgreich in ihrem Handeln sein möchten, ist das Verlassen der Komfortzone unerlässlich. Denn erst der Sprung ins kalte Wasser ermöglicht neue Erfahrungen, die wesentlich für die eigene Entwicklung sind.

Erfolg? Ist persönlich Sache der eigenen Definition.

Auch Menschen, die die Komfortzone verlassen durften, wo sie eventuell zuerst dachten, sie mussten, verfügen über einen enormen persönlichen Entwicklungsschub.

Leben ist Be(WEG)ung. Manche vergleichen es mit einem Fluss, einem Strom an Emotionen, Wissen, Erfahrungen. Und alles eingekleidet auf dem ersten und den zweiten Blick in Liebe.

Leben ist Liebe. Leben ist einzigartig. L(i)ebe!

Raus aus der Komfortzone!

Wie? Mit dem So will ich es haben! Schöpfer-Event auf FrauKovtyk.de/events.