Dein Zu-Bett-gehen

entscheidet über Deinen nächsten Tag

Viele Menschen lieben es zu entspannen. Gerade nach dem Tun, der produzierten Hektik des Tages, den An- und Herausforderungen im Leben.

Doch Deine Art und Weise Deiner Entspannung sowie Deine Art der Gedanken direkt vor dem Einschlafen formen Deine Erfahrungen bereits am kommenden Morgen.

Das liegt an den sich kontinuierlich bildenden und austauschenden, kommunikativen Verbindungen der immens vielen Neuronen und Gliazellen in Deinem Gehirn, auch während Deines Schlafes.

Neben Deiner ausgewogenen Ernährung, Deiner durch Bewegung geförderten Sauerstoffzufuhr ist Deine mentale Programmierung durch Übungen und Meditationen tagsüber äußerst hilfreich für die mentale, emotionale und körperliche Gesundheit.

Dazu zählt auch Dein liebevoller und bewusster Umgang mit Deiner Lebenszeit in der Form Deiner Gedanken.

So ist Dankbarkeit neben dem Visualisieren ein absoluter Erfolgs- und Gesundheitsbooster. Und es ist ganz einfach, wirkliche Dankbarkeit zu empfinden.

Du benötigst anfangs vielleicht ein wenig Konsequenz und Disziplin in dem allabendlichen mentalem Training. Dann wird es zur Routine, die nur 1-2 Minuten Deines Seins benötigt. Sobald Du bewusst feststellst, welchen Nutzen Du durch diese Übung hast, wirst Du sie in Dein Leben als fester Bestandteil integrieren.

Und so einfach geht es:

Bevor Du einschläfst in Deinem Bett, entspanne Dich und zähle gedanklich 7 Erfahrungen, die Du tagsüber gemacht hast, auf, über die Du Dich gefreut hast und wofür Du aus ganzem Herzen dankbar bist. Du meinst, es gäbe nichts, wofür Du momentan dankbar sein könntest? An diesem Punkt widersprechen wir Dir gern und geben Dir mit: Erweitere, wenn Du magst die Anzahl Deiner Aufzählung, so weit und viel, wie Du möchtest. Beobachte Deine Stimmung beim Aufzählen aller Deiner positiven Erfahrungen:
Wie reagiert Dein Körper auf Deine Übung? Wie fühlst Du Dich? Spüre in Dich hinein und vergleiche Deinen jetzigen mentalen, emotionalen und körperlichen Zustand mit dem zu Beginn dieser Übung.

Schließe die Augen und schlaf entspannt ein.

Wenn Du morgens wach wirst, bleib noch ein Weilchen liegen und beobachte Deine Stimmung. Wie fühlst Du Dich? Wie ist Dein Energielevel für diesen Tag?

Macht Spaß? Prima, das Leben darf Spaß machen.
Mit dieser Dankbarkeitsübung fühlt sich Dein Leben leicht und kraftvoll an. Empfinde Dankbarkeit und koste Dein Gefühl aus.

Mach weiter. Und entscheide bewusst, was Dich vor dem Zu-Bett-gehen beeinflussen darf und wie Dein nächster Tag beginnen soll.

Viel Freude wünschen Dir die Transformationcoaches von Frau Kovtyk Transformationscoach.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.